13. Mai 2016 Elmar Konrath

Fondsmanager Jörg Müller im Portrait

Im aktuellen Atlas „unabhängige Vermögensverwalter“ von „Die Stiftung“ finden Sie auch ein Portrait (Advice&Opinion-ATLAS_UVV-2016) von Fondsmanager Jörg Müller, welcher für den College Fonds maßgeblich verantwortlich ist. Dadruch bekommen Sie einen Überblick über die 31 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche, auf welche der Unternehmensgründer, zurückblicken kann.

Nach Stationen u.a. bei der Deutschen Bank war er dreizehn Jahre lang als Vermögensverwalter und Portfoliomanager beim Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt in Düsseldorf tätig. In dieser Zeit hat er große institutionelle Kunden, Stiftungen und Privatkundenmandate betreut.

Vor zehn Jahren erfolgte die Gründung von Advice & Opinion AM. Seit 2006 ist Müller mit seinem inhabergeführten Unternehmen als Vermögensberater für Stiftungen und vermögende Privatkunden unter der KWG-Lizenz des Haftungspartners BN & Partners Capital AG tätig. „Dadurch können wir uns vollkommen auf die Kapitalmärkte konzentrieren, während das Haftungsdach uns den rechtlichen Rahmen bietet, alle Reportings erstellt sowie umfangreiche Backoffice-Dienstleistungen anbietet“, so Müller.

US-Universitätsstiftungen als Vorbild

Da für Anleger das Umfeld für die Kapitalanlage immer schwieriger wurde, suchte Müller nach Vorbildern, um für seine Kunden nachhaltig Erträge zu erwirtschaften – und wurde in den USA bei den dortigen Universitätsstiftungen fündig. Insbesondere deren höhere Aktienquote beschert auskömmliche Renditen. Diesen und weitere Gedanken ließ Müller in seinen College Fonds einfließen („College“ ist der englische Begriff für Hochschule). „Werte schaffen, liquide bleiben“ und starke Schwankungen vermeiden, ist das Credo des College Fonds. Wahre Werte, nämlich 45 hochliquide ertragsstarke Qualitätsaktien mit solider Bilanz und kontinuierlicher Dividendenzahlung, alle gleich gewichtet, bilden das Fundament. Dazu kommt eine Mischung aus soliden Anleihen ebensolcher Unternehmen plus etwas Gold. Der Fokus des Fonds liegt auf liquiden Unternehmen aus gängigen Indizes wie S&P 500, Euro STOXX 50 und DAX. Der Bottom-up-getriebene Ansatz nutzt die Erkenntnisse der Low- Volatility-Anomalie. „Langjährige Untersuchungen großer Investmenthäuser belegen, dass Aktien mit weniger Schwankung über mittlere und längere Zeiträume höhere Renditen bringen als die breiten Indizes, die stärker schwanken. Weniger Risiko wird demnach mit höheren Renditen belohnt. Diese Erkenntnisse nutzen wir im Fonds“, erklärt Fondsmanager Müller. Den College Fonds gibt es für unterschiedliche Bedürfnisse als ausschüttende (WKN: HAFX61) und thesaurierende (WKN: HAFX3B) Tranche.

Der Wertanstieg betrug 8,36% für 2014 und 8,32% für 2015. Mandate ab 200.000 EUR Neben dem College Fonds bietet Advice & Opinion AM auch individuelle Beratungsmandate für Privatkunden und Stiftungen an, wahlweise auf Honoraroder Erfolgsbasis. Grundsätzlich berät er Mandanten ab einer Größe von 200.000 EUR, zu Kosten, die stets deutlich unter 1% liegen. Müller legt Wert auf eine hohe Beratungsqualität. Diese umfasst für ihn u.a. absolute Kostentransparenz sowie eine umfassende kontinuierliche Information seiner Mandanten. Der Fondsmanager fasst es so zusammen: „Als Unabhängiger bin ich gegenüber großen Instituten im Vorteil, ohne Interessenkonflikte und vorgegebene Hausmeinung allein dem Kunden und meiner Anlagephilosophie verantwortlich zu sein.“

Kontakt:
Advice & Opinion Asset Management
Heinrich-Klausmann-Straße 90
47809 Krefeld
Tel.: + 49 (0)2151 / 94 90 61 6
Fax: + 49 (0)2151 / 94 90 36 3
Email: info@college-fonds.de

Von Christian Bayer „Die Stiftung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Vor Betrachtung der von Ihnen gewünschten Seite, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihr Vertragspartner die BN & Partners Capital AG ist. Bitte lesen und akzeptieren Sie unten stehenden Hinweis.

Haftungshinweis:
Die Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 a KWG und die Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG  erfolgen im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter der Haftung des da für verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partners Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt, nach § 2 Abs. 10 KWG. Die BN & Partners Capital AG verfügt über entsprechende Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.